Einheitliche Arbeitnehmerfotografien automatisiert in Laatzen fotografieren

Einheitliche Arbeitnehmerfotografien automatisiert in Laatzen fotografieren

Lesezeit ca. 4 Minuten.

Den aktuellsten und lesefreundlichsten Stand der Seite finden Sie hier.<-- bitte KLICKEN!

Sie können Ihren Vorrat an Arbeitnehmerfotografien für einen der folgenden Bereiche immer auf aktuellem Stand zu halten?

  • Intranet
  • Passbilder für Reiseplanungen
  • das CRM
  • Mitarbeiterausweise
  • HR-Systeme
  • Exchange
  • Internet
  • ActiveDirectory

Dann ist ein Photobooth von Photobooth-Deluxe einen Augenblick Ihrer Zeit wert.

Einheitliche Arbeitnehmerfotografien automatisiert in Laatzen fotografieren

Was soll erreicht werden?

Die Arbeitnehmer in Ihrem Betrieb erlangen die Chance an einem fixen oder an regelmäßig alternierenden Standorten (z. B. im Casino bzw. der Betriebskantine oder HR-Abteilung) das individuelle Mitarbeiterfoto zu erstellen und/oder upzudaten.
Wichtig dabei ist, dass dies in Form eines Self-Service-Prozesses passiert und extra Personalmitarbeiter vor Ort nicht gebraucht werden.
Sie geben damit Ihren Angestellten die Option sich jederzeit zu 100% mit ihrem individuellen Mitarbeiterfoto zu identifizieren.

Die Personalfotos werden dabei automatisch auf das passende Format angepasst, von störenden Elementen im Hintergrund befreit und optional in verschiedenen Maßen und Seitenverhältnissen gespeichert.

Ein Lösungsvorschlag

Sie platzieren eine für Mitarbeiterfotos eingerichtete Photobox in Ihrer Firma (z.B. in der Personal-Abteilung, bei der Ausweisstelle oder am Eingang in einer ruhigen Ecke.
Der Platzbedarf beträgt ca. 1,5m x 1m.
Dort können sich die Angestellten vergleichbar wie beim Passbildautomaten vor die Photo Box setzten und auf dem Monitor die Gebrauchsanleitung für die erforderlichen Steps sehen.

Der Monitor dient als Touchbildschirm gleichzeitig als Eingabeterminal für die benötigten Angaben wie z. B. Personalkennung, Vorname, Familienname und/oder Geburtsdatum.
Alternativ kann die Fotokiste auch so programmiert sein, dass die Daten unmittelbar vom Mitarbeiterausweis eingelesen werden. Die so erfassten Daten werden dann später Element des Dateinamens des aufgenommenen Mitarbeiterfotos.
Optional kann auch ein Datenschutz-Screen mit einer Freigabeoption für interne/externe Benutzung des Fotos eingerichtet werden.

Im Anschluss an die Aufnahme des Mitarbeiterportraits kann der Hintergrund des Fotos automatisiert gegen einen oder diverse von Ihnen vorgegebene Backrounds ausgewechselt werden. Ebenso wird bei jedem Foto der Kopf festgestellt, auf eine vorgegebene Größe skaliert und auf dem finalen Bild an einer vorgegebenen Stelle positioniert.

Das Foto wird in einer von Ihnen vorgebenen Größe und Seitenverhältnis (z.B. quadratisch für das ActiveDirectory) gespeichert. Über den Namen des Bildes findet ein Abgleich zwischen dem gesicherten Foto und dem internen Mitarbeiterdatensatz statt. Gerne helfen wir Ihrer IT-Abteilung bei der Definition der Importschnittstelle.

Als extra Ausbaustufe steht eine Biometrieprüfung und eine Anpassung auf ein biometrisches Ausweisfoto zur Verfügung.
Die Bildausgabe kann parallel in vielen Größen erfolgen.
So hat man immer das bestmögliche Foto für
WhatsApp & Co, Twitter, das CRM-System, Outlook, LinkedIn
usw. bereit.

Logischerweise kann jede Datei auch mittels Firmenzeichen “gebranded” werden und/oder die Bezeichnung und die Stellung des Beschäftigten können sofort mit auf dem Bild stehen.

VORTEILE automatisierter Fotoprozesse für perfekte Mitarbeiterfotos

  • selbst der Name des Angestellten kann automatisch ohne manuelle Nacharbeit in das Foto eingefügt werden.
  • automatisiert erstellte fachmännische Personalfotos in maximaler DSLR Qualität und Studioblitztechnik
  • digitales Branding mit ihrem Hintergrund und Logo.
  • optimierte Durchlaufgeschwindigkeit wenn viele Arbeitnehmer in einem kurzen Zeitintervall abgelichtet werden sollen
  • auf Anfrage werden auch RAW-Daten abgespeichert
  • minimierter Arbeitszeitaufwand
  • optionale Datenerfassung vor oder im Verlauf der Aufnahmesequenz
  • die Mitarbeiter-Fotobox ist merklich preisgünstiger als ein gebuchter Portrait-Fotograf
  • Arbeitnehmerfotografien gemäß ihrem Corporate-Design

Einheitliche Arbeitnehmerfotografien automatisiert in Laatzen fotografieren

Wie kommt der Angestellte zu dem Bild?

Damit nicht nur das CRM System oder das ActiveDirectory in den Genuss der neuen Aufnahmen kommt, stehen für den Arbeitnehmer drei verschiedene Wege zur Wahl um sein Bild auch als Datei zu erhalten.

  1. Downloaden per QR-Code aus einer Offlinegalerie
    Die Fotobox stellt ein privates WLAN bereit in welches sich der Arbeitnehmer einwählen muss.
    Am Schluss der Fotosequenz wird ein QR-Code am Touchscreen eingeblendet. Der QR-Code führt zur Offline-Galerie aus der sich der Arbeitnehmer seine Aufnahmen runterladen kann. Im Unterschied zur Onlinegalerie funktioniert dieser Weg nur im direkten Umfeld der Fotobox.
  2. Eintrag der Mail-Adresse am Schluss der Fotosequenz.
    Hierbei wird das aufgenommene Foto direkt an das E-Mail-Postfach des Beschäftigten geschickt.
  3. Downloaden aus einer Onlinegalerie
    Am Schluss der Aufnahme wird ein Code am Touchscreen eingeblendet oder ausgedruckt über den der Arbeitnehmer sein Originalfoto sowie die unterschiedlichen Formate für die diversen Zielsysteme laden kann.

Andere Einsatzoptionen

Um die Investition ideal zu nutzen, stehen Ihnen nachfolgende Einsatzmöglichkeiten offen:

  • Aufnahmen von Besuchergruppen z.B. nach einer Führung
  • Einsatz auf Messen um personalisierte „Flyer“ auszugeben
  • Fotoattraktion bei Kundenveranstaltungen & Besprechungen
  • Erstellung von biometrischen Passfotos und Ausweisbildern
  • Gebrauch bei Arbeitnehmerfesten (Sommerfest, Weihnachtsfeier…}
  • Mitarbeiterfotos (wie bereits erläutert)

Einheitliche Arbeitnehmerfotografien automatisiert in Laatzen fotografieren

Der Investitionsbedarf

Die Investition für den Einkauf einer so angepassten Fotobox startet bei ca. 4.400 € zzgl. MwSt und lohnt sich so schon für Organisationen ab ca. 100 Betriebsangehörigen.
Selbstverständlich besteht auch die Möglichkeit das System vorher auf Mietbasis für 650 € + 1 € / Mitarbeiterfoto zzgl. MwSt pro Woche zu testen.
1/2 der Miete werden beim anschließenden Kauf angerechnet wenn das System gleich gekauft wird.

Referenzen

Seit der Einführung des Systems im Jahr 2019 wurden zwei Systeme dauerhaft in Deutschland und in der Schweiz aufgestellt.

Sowohl bei der WWZ AG in Zürich als auch bei der Firma Haufe Lexware findet das System bei den Kollegen großen Anklang.

Wenn wir Ihr Interesse für automatisierte Mitarbeiterfotos erwecken vermochten, dann rufen Sie unter 09331 8021990 an oder senden Sie eine Mail an office@photobooth-deluxe.de.

Einheitliche Arbeitnehmerfotografien automatisiert in Laatzen fotografieren